Direkt zum Inhalt Skip to main navigation Skip to footer

Pritzerber Hobbykünstler präsentieren ihre Werke anlässlich des 1075-jährigen Bestehens der Stadt

pritzerbe-kunstaustellung-2023-13

Info: Dieser Beitrag ist schon etwas älter und der Inhalt ist unter Umständen nicht mehr ganz aktuell. Er wurde vor 1 Jahr gepostet.

Pritzerbe feiert in diesem Jahr sein 1075-jähriges Bestehen und dies wird mit einer besonderen Ausstellung in der Gaststätte „Am Kreuzdamm“ gewürdigt. Gestern wurde die dreitägige Kunstausstellung eröffnet, bei der Pritzerber Hobbykünstler ihre Werke präsentieren.

Die Ausstellung bietet eine vielfältige Auswahl an Kunstwerken, darunter faszinierende Acrylbilder und Bilder auf alten Pritzerber Dachziegeln, gestaltet von der ehemaligen Schulleiterin Petra Walther. Auch Zeichnungen und Bilder des Bürgermeisters Günter Noack sowie von Elke Nebrich und Margot Wallrodt-Schöneberg sind zu bewundern.

Neben diesen beeindruckenden Werken gibt es auch Gemälde mit Stadtansichten von den beiden verstorbenen Malermeistern Hermann Worchel und Peter Weser zu bewundern. Ihre Kunstwerke zeigen unter anderem Stimmings Mühle und die Pritzerber Fähre sowie die Pritzerbe Kirche im winterlichen Ambiente. Es ist offensichtlich, dass die malerische Havel viele Künstler inspiriert hat.

Zusätzlich werden auch historische Fotos von der 1000-Jahr-Feier im Jahr 1948 in Pritzerbe präsentiert. Eine interessante Zeitreise, die einen Einblick in die Vergangenheit des Ortes ermöglicht.

Die Ausstellung ist noch bis zum 1. Mai geöffnet und lädt Kunstliebhaber und Interessierte dazu ein, die Werke der Pritzerber Hobbykünstler zu entdecken.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Nach oben