Direkt zum Inhalt Skip to main navigation Skip to footer

Heimatmuseum „Milchhalle“ in Pritzerbe

Das Heimatmuseum “Milchhalle” in Pritzerbe ist eine Ausstellung, die sich der Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner widmet. Hier sind zahlreiche Gegenstände und Dokumente aus dem Alltag und dem Leben der Pritzerber bis 1945 zu sehen. Gastwirt Klaus Meyer und seine Frau Heidrun haben jahrelang in der Geschichte ihres über 1000-jährigen Heimatstädtchens gestöbert und eine beeindruckende Sammlung zusammengestellt.

Die Ausstellung befindet sich in der ehemaligen Milchhalle in der Puschkinstraße, die von der Familie saniert wurde. Auf dem sanierten Boden über der ehemaligen Milchhalle, gleich neben ihrer Kreuzdamm-Gaststätte, sind dutzende Geräte, Werkzeuge, Dokumente und Fotos der Vorfahren zu sehen. Die Ausstellung erinnert an eine Heimatstube und bietet einen Blick in die Vergangenheit der Stadt.

Es gibt Pflanzgeräte zur Aufforstung aus der Stellmacherei von Albert Schulze, eine Egge aus dem Besitz der einstigen Landwirtschaft Brandt, sowie den Schlitten, mit dem bei Schnee und Eis Brennholz aus der Pritzerber Laake geholt wurde. Besonders interessant sind die Baupläne für das einstige Kaufhaus Fritz Rey in der Dammstraße, in der sich bis zum Jahr 2022 die Apotheke von Familie Lorenz befand.

Besucher können auch Schulbücher und Spielzeug von Oma und Opa sehen sowie eine sogenannte Fährkeule, mit der die Fähre einst über den Fluss gezogen wurde. Die Vielzahl ehemaliger Gaststätten, Handwerker und Verkaufsgeschäfte wird hier ebenfalls präsentiert, von denen heute nicht mehr viel übrig geblieben ist.

Die Ausstellung ist eine gelungene Zusammenstellung von Exponaten und bietet einen einzigartigen Blick in die Vergangenheit der Stadt.
Besuche der Ausstellung sind nach Absprache möglich, Anfragen dazu an Klaus Meyer unter 033834 50222 oder 0152 26350050.

Adresse

Puschkinstraße 8
14798 Havelsee (Pritzerbe)

In Google Maps öffnen

Nach oben