Direkt zum Inhalt Skip to main navigation Skip to footer

Museumsschiff Ilse-Lucie

Das Museumsschiff Ilse-Lucie ist ein Schleppkahn im Groß-Finowmaß, der als Technikdenkmal im Hafen der Stadt Havelsee im Ortsteil Pritzerbe liegt. Es ist das Vereinsschiff des Pritzerber Schifffahrtsvereins 1776 e.V. und dient als Museum für die Geschichte des örtlichen Schiffbaus und des Reedereibetriebes. Das Schiff wurde 1927 auf der Werft von Pape in Oderberg gebaut und war ursprünglich unter dem Namen La Paloma bekannt. Es hat eine Länge von 41,50 Metern und eine Breite von 5,10 Metern und war ursprünglich mit 283 Tonnen Tragfähigkeit ausgestattet. Nach verschiedenen Besitzern und Registriernummern wurde die La Paloma 1996 Eigentum des Landes Brandenburg und drohte abgewrackt zu werden. Nach Reparatur- und Restaurierungsarbeiten wurde das Schiff schließlich vom Pritzerber Schifffahrtsverein erworben und in Ilse-Lucie umbenannt. Das Pritzerber Schifffahrtsmuseum an Bord des Schiffes wurde am 17. Mai 2015 eröffnet.

Schnappschüsse vom Tag der offenen Tür 2016

Mehr zum Schiff der „Ilse-Lucie“ ist auch unter https://de.wikipedia.org/wiki/Ilse-Lucie zu finden.

Ansprechpartner für Besichtigungen ist Jürgen Patzlaff, per Telefon erreichbar unter 0171 6915636.

Adresse

An der Ablage
14798 Havelsee (Pritzerbe)

In Google Maps öffnen

Nach oben