Direkt zum Inhalt Skip to main navigation Skip to footer

Bundesweiter Warntag

Am 12. September 2024 findet deutschlandweit der jährliche Warntag statt, bei dem die Warninfrastruktur auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft wird. Auch das Amt Beetzsee mit der Stadt Havelsee beteiligt sich an dieser großangelegten Übung, um im Ernstfall optimal vorbereitet zu sein.

Der Warntag ist eine Initiative des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und dient dazu, die Warnmittel und -wege in Deutschland zu testen. Dies umfasst unter anderem Sirenen, Warn-Apps und digitale Informationstafeln. Ziel ist es, die Bevölkerung für mögliche Gefahrenlagen zu sensibilisieren und ihr ein Verständnis für die Warnungen zu vermitteln.

In Havelsee werden während des Warntags verschiedene Warnmittel getestet, um sicherzustellen, dass im Falle einer realen Gefahr alle Bürgerinnen und Bürger schnell und effizient informiert werden können. Dies schließt auch den Probealarm der örtlichen Sirenen mit ein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Nach oben