Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Jetzt kommen die ersten Herbst-Stürme

Das abendliche Unwetter hat in Havelsee und Brandenburg für viele umgeknickte Bäume und Äste gesorgt. Wie hier auf der L99 zwischen Pritzerbe und Marzahne, die wegen Aufräumarbeiten über 2 Stunden gesperrt war, musste die Feuerwehr vielerorts Sturmschäden und die Folgen von Unfällen beseitigen. Autofahrer sollten weiterhin besonders vorsichtig unterwegs sein, denn durch das Laub und den Regen sind die Straßen glatt und vereinzelt können noch Äste runterfallen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in exponierten Lagen weiterhin vor schweren Sturmböen oder orkanartigen Böen. In Brandenburg und Umgebung warnt die Unwetterzentrale aktuell vor Unwettern.

In der Nacht zum Freitag ziehe der Regen nach Osten ab. Am Freitag warnt der DWD derweil vor markantem Wetter mit weiteren Sturmböen und Starkregen.

Hier ein kurzes Video vom Youtuber hummelliese das während des Sturms entstanden ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Website | + posts

Sebastian ist der Gründer von Havelsee.de. Los ging es mit der Webseite am 03. August 2007 mit der Registrierung der Domain Stadt-Havelsee.de. Wenn er nicht gerade irgendwo in der Welt unterwegs ist, vertreibt sich Sebastian auch gerne seiner Zeit in der Heimat. Hier schreibt er über alles, was es in Havelsee zu berichten gibt. Zudem ist er leidenschaftlicher Foto-/Videograf und Programmierer.

Mehr findet ihr unter https://sebastianmahlow.de

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
trackback

[…] meiner Heimat  Panketal war die Feuerwehr ab ca. 18 Uhr offensichtlich im Dauereinsatz. . Auch in Havelsee waren umfangreiched Aufräumarbeiten erforderlich. Wie das ablief und was die Wetterdienste für die […]

Back to top