Direkt zum Inhalt Skip to main navigation Skip to footer

3. Podcastfolge “Am Streckenrand” der Villa Fohrde: “Die Gefahr falscher Lösungen”

Die neueste Episode der Podcastreihe “Am Streckenrand” der Villa Fohrde ist da, und sie verspricht erneut faszinierende Einblicke in bedeutende Themen. Die dritte Folge trägt den Titel “Die Gefahr falscher Lösungen” und beleuchtet kritisch den Einsatz von vermeintlichen Lösungsansätzen im Kampf gegen die Klimakrise.

Im Fokus steht die Gigafactory von Tesla in Grünheide, die als Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und emissionsfreie Mobilität angesehen wird. Die Podcaster werfen einen skeptischen Blick auf diese und ähnliche Lösungsansätze. Dabei reicht der Blick über Brandenburg hinaus bis nach Ecuador, wo sie mit Antonella Calle sprechen, einer Aktivistin für die Rechte der Natur und Mitglied des Kollektivs Yasunidos.

Die Gesprächspartner in dieser Folge sind Manu Hoyer von der Bürgerinitiative Grünheide und Antonella Calle aus Ecuador.

Die Folge zum Anhören gibt es auch auf Spotify

Mehr zum Podcast und der Villa Fohrde findet ihr unter www.villa-fohrde.de

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Nach oben