Direkt zum Inhalt Skip to main navigation Skip to footer

4. Podcastfolge “Am Streckenrand” der Villa Fohrde: “Musik bewegt”

Die Podcastreihe “Am Streckenrand” der Villa Fohrde geht mit ihrer neuesten Folge in die vierte Runde. Unter dem Titel “Musik bewegt” entführt die Reihe die Zuhörer erneut in faszinierende Gespräche und spannende Einblicke.

In dieser Folge stehen musikalische Einflüsse und ihre Wirkung im Mittelpunkt. Die bekannte Künstlerin Dota Kehr, die nicht nur beim Kulturfestival das Publikum begeisterte, gewährt uns Einblicke in ihre musikalische Welt. Sie teilt, welche Songs sie besonders gerne auf Konzerten spielt und welche bei Demonstrationen eine besondere Bedeutung haben. Zudem verrät sie, wie sie zu ihrer eigenen Strophe als “Bademeisterin” kam, die in einem ihrer Songs vorkommt.

Ein weiterer faszinierender Gesprächspartner in dieser Folge ist Mario Muñoz von Doctor Krápula. In seinem Beitrag wird der Blick global geweitet und beleuchtet, wie Musik als Form des Protests und zur Unterstützung der Zivilgesellschaft fungieren kann. Die Diskussion über den Einfluss von Musik auf soziale und politische Bewegungen verspricht fesselnde Einblicke und Reflexionen.

Die Gesprächspartner dieser Folge, Dota Kehr und Mario Muñoz, bringen ihre einzigartigen Perspektiven und Erfahrungen ein, um das Thema “Musik bewegt” facettenreich zu beleuchten.

Die Folge zum Anhören gibt es auf Spotify

Mehr zum Podcast und der Villa Fohrde findet ihr unter www.villa-fohrde.de

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Nach oben